Chronologie

Der freigemeinnützige Trägerverein Tagespflege Poppenbüttel e.V. geht aus der Arbeit der Sozialstation Poppenbüttel hervor. Er wird im Dezember 1991 gegründet.

Am 1. September 1992 wird auf 480 m2 die damals größte teilstationäre Einrichtung für ältere Menschen in Hamburg eröffnet. Sie bietet Platz für 24 Tagesgäste.
Im Jahre 1995 wird die Einrichtung auf 650 m2 vergrößert und 40 Plätze können genutzt werden. Aufgrund stetiger Nachfrage wird im Jahre 1998 das Angebot auf 60 Plätze und 900 m2 erweitert.

Im Jahre 2002 wird die erste Filiale in Norderstedt gegründet. Sie bietet 22 Betreuungsplätze auf rund 320 m2.

Das Stammhaus wird 2003 um weitere knapp 100 m2 auf 1.000 m2 Grundfläche erweitert.

Anfang 2011 wird ein neues Haus in Hamburg-Poppenbüttel eröffnet, das mit einer Grundfläche von rund 1.500 m2 Platz für 60 Tagesgäste und Extraräume für Ergotherapie, Logopädie, Krankengymnastik, Friseur und Fußpflege bietet. Die neue TaP liegt ca. 200 m von dem Mutterhaus entfernt. Beide zusammen bilden in Poppenbüttel ein Tagespflegezentrum mit 120 Betreuungspflegeplätzen.

Mitte 2016 wächst die TaP-Gruppe weiter. Die TaP ist alleiniger Gesellschafter der Lichtblick Tagespflege. 

Seit Anfang 2017 ist die TaP kein eingetragener Verein mehr, sonder eine gemeinnützige GmbH.

Weitere Punkte

Spenden

Unterstützen Sie die Tagespflege Poppenbüttel gemeinnützige GmbH mit einer Spende.

Spenden